Pflaumenwasser

Pflaumenschnaps
vergrößern
Hier passt der Spruch: er kommt langsam, aber gewaltig. Am Anfang überwiegt die zarte Marzipannote. Nur langsam verflüchtigt sie sich und macht Platz für den fruchtig, wildpflaumigen Geschmack. Etwas Zitronenmelisse und eine feine Mineralität, verleihen ihm lichte, helle Töne. Im Geschmack ist auch noch etwas Kirsche und Waldfrucht zu spüren aber dann verlangt wieder die die volle Pflaumenfrucht die Oberhand und verabschiedet sich mit einem satten Abgang.