2015er Regent, Rotwein trocken, Festzeit

 

 vergrößern

Den Duft prägen Fruchtaromen wie Schwarzkirsche  und Dörrpflaumen, sowie Würznoten wie  Nelken und Wacholder. Der Geschmack überaus vielschichtig, dicht voll  und muskulös. Kein Kraftprotz, aber einer der seine Kraft umsetzt in Geschmeidigkeit und Fülle. Den Anfang machen Fruchtnoten nach Kirsche, Brombeeren, Dörrpflaumen und zartbittere Schlehen, dann gesellen sich Würznoten wie schwarzer Pfeffer und Wachholder hinzu. Ein Überraschungsmoment bildet der leicht florale Abgang nach Veilchen und Efeu. Das Ganze wird untermalt von einer leichten Süße, die die zartbitteren Noten wunderbar auffängt. Der Abgang; ewig lang. 



Passt zu: Lamm mit eingelegten Kirschen und einer Bitterschokoladensoße. Wildschweinmedaillons und Rotkraut.