2014er Spätburgunder Rotwein trocken - im Holzfass gereift, Auszeit

vergrößern

Dicht und kraftvoll im Duft. Mit Aromen nach reifen Sauerkirschen, etwas Schlehe und Brombeere steigen die typischen Spätburgundernoten in die Nase. Eine zarte Holz- und Rauchnote sowie Nuancen von Wacholder und Lorbeer runden das Ganze ab.

Dichte und Kraft auch beim Geschmack. Die schön eingebundene Holznote lässt noch genügend Platz für Kirsche und Pflaume und einem abschließendem Veilchenton.

 

 

Speisen: Passt zu: Pastagerichten mit Tomatensoße und Hackfleisch. Schwarzwälder Schinken. Geräucherter Entenbrust.